IRG-Retreat 2022

Nach einer langen Zeit des Social Distancings und virtuellen Treffens konnte am 21. Juli das lang ersehnte IRG-Retreat bei bestem Wetter in Präsenz stattfinden.
 

In einem ersten wissenschaftlichen Teil tauschten sich die Mitarbeitenden des Instituts für Reproduktionsgenetik über die verschiedensten Ziele, Aufgaben und Erwartungen zu der weiteren Entwicklung ihres Institutes aus. Im Anschluss daran wurden bei einem spannenden und diskussionsfreudigen Brainstorming zur Zukunft des IRGs vielfältige Ideen zu den einzelnen Bereichen, Projekten und Methoden gesammelt.
 

Als interaktives Highlight stand für den zweiten Teil des Tages das soziale Miteinander im Vordergrund. Organisiert von Eckel‘s Kladde begann der Abend mit einer Kräuterwanderung. Hier wurde das biologische Grundlagen-Wissen aller auf die Probe gestellt und die Vielfältigkeit der heimischen Flora bewundert. Nach diesem einzigartigen Austausch wurde im geselligen Zusammensein ein gemeinsames Mahl zubereitet. Natürlich mit Zutaten vom eigenen Acker! Freiwillige waren hierfür schnell gefunden und dank Elias' mobiler Fahrrad-Küche (wie Münsteranerisch!), der Achilleeze, blieb kein kulinarischer Wunsch offen. Beim entspannten Ausklang an der freien Luft konnte das sommerliche Wetter am längsten Tag des Jahres perfekt genoßen werden. Ein paar Impressionen gibt es auf unserer Foto-Collage - was ein Fest!